Verkleben von Glasrahmenkonstruktionen auf der BAU 2015

Architekten und Planer sehen sich oft vor einem Dilemma: Sie suchen geringe Ansichtsbreiten und vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten, die sie bei konventionellen Kunststofffenstern nicht immer finden.

Die Lösung bietet die Klebetechnologie für Glasrahmenkonstruktionen. Trotz ihrer Popularität in Österreich und in der Schweiz ist sie jedoch hierzulande noch wenig verbreitet. Die Gütegemeinschaft Kunststoff-Fensterprofilsysteme e.V. und die GLASWELT boten umfassendes Wissen und Erfahrung zur Klebetechnologie im Rahmen einer Veranstaltung am 20. Januar 2015 in München auf der BAU 2015 an.

Die Vorträge der Referenten finden Sie hier.