Neues Papier zum Treibhauspotential von Fensterrahmen

Der Qualitätsverband Kunststofferzeugnisse (QKE) veröffentlicht ein Papier zum Treibhauspotential von Fensterrahmen aus Kunststoff, Holz und Alu.

Im Rahmen von Nachhaltigkeitsbetrachtungen wird Kunststofffenstern oftmals eine schlechtere Position zugewiesen als Holz- und Aluminiumfenstern. Umweltproduktdeklarationen belegen jedoch, dass dies nicht gerechtfertigt ist und Kunststofffenster diesbezüglich den Vergleich mit Aluminium- und Holzfenstern nicht scheuen müssen.

Das komplette Papier steht auf der Opens external link in new windowSeite des QKE zum Download bereit.