Besucherrekord bei „Geklebte Fensterkonstruktionen“

Beinahe 100 Besucher nahmen am 24. Januar 2019 bei der gemeinsamen Fachtagung von Gütegemeinschaft, GLASWELT und ift Rosenheim im IntercityHotel in Mainz teil. Die angereisten Fensterbauer und Vertreter der Klebeindustrie informierten sich bei den Impulsvorträgen von Dipl.-Ing. Karin Lieb (ift) und Dipl.-Ing. Gerald Feigenbutz (GKFP) über die Vorteile des Klebens.


Fachbesucher informieren sich bei den Experten der Klebeindustrie über die Vorteile des Klebens

Klebetechnik zum Anfassen bot die erstmals stattfindende Hausmesse: Die Besucher nutzten die Gelegenheit, sich mit Vertretern der Klebeindustrie über die Anwendungstechnik auszutauschen und sich umfassend zu informieren. So erfuhr das Fachpublikum von den Experten vor Ort, welche speziellen Klebeprofile auf dem Markt existieren, welche Klebetechnologien zur Verfügung stehen und welche Maschinenlösung für den jeweiligen Fensterbauer geeignet ist. Anhand einer Einbruchsdemonstration des ift Rosenheim konnten sich die Besucher davon überzeugen, dass geklebte Fenster im Vergleich zu konventionell verklotzten besser vor Einbrüchen schützen.

Kritisches Nachhaken bei Diskussion

Kritischen Nachfragen rund um die Klebetechnologie stellten sich die Teilnehmer der Diskussionsrunde, die die gesamte Wertschöpfungskette „Kleben“ abbilden. GLASWELT Chefredakteur Daniel Mund wollte beispielsweise von Fensterbauer Hans-Jürgen Rieger (Heinrich Meyer-Werke Breloh) wissen, wie die Umstellung der Fertigung auf Klebevollautomaten ablief.

Planungen Klebetagung 2021

Das neue Konzept bestehend aus Impulsvorträgen, Hausmesse und Diskussion kam bei den Besuchern an. Anregungen und Ideen zur Weiterentwicklung des Veranstaltungsformats nehmen wir dankend an und beginnen auf dieser Basis die Planungen für die nächste Klebetagung, die Anfang 2021 stattfindet.

An dieser Stelle danken wir allen bei der Planung und Durchführung der Veranstaltung mitwirkenden Mitgliedern der Gütegemeinschaft und unseren Partner für ihr Engagement und freuen uns auf die gemeinsame Weiterentwicklung des Veranstaltungsformats.

 


Moderator Daniel Mund von der GLASWELT (l.) und die Teilnehmer der Diskussionsrunde (v. l.): Ralf Maus (Glas-Fandel), Dr. Wolfgang Wittwer (Kömmerling Chemische Fabrik), Matthias Dick (Sika), Joachim Hauns (Aluplast), Michael Walther (Urban), Hans-Jürgen Rieger (Heinrich Meyer-Werke Breloh)